Bye Bye Japan

Zurückblickend auf 21 Tage in Japan war es zwar kein Actionreicher Aufenthalt, aber dafür Kulturell sehr aufregend. Japan ist viel mehr, als Hightech Toiletten, Sushi, Karaoke und Tempel. Wir interessierten und viel mehr für die Leute. Wie sie leben. Wo sie essen. Was sie gerne machen. Na eben alles. Die Route Wie immer gingen wir erst recht planlos an die… Read more →

Sightseeing in Kyoto

Zu guter Letzt verbrachten wir noch ein paar Tage in Kyoto bei unserer Freundin Fumiko. Dieses Mal hatten wir zwar kein Bett, oder ein Futon, sondern schliefen lediglich auf Polstern. Trotzdem fanden wir es sehr gemütlich und waren absolut zufrieden. In den letzten Tagen sahen wir uns einige Dinge an. Dazu zählen der Arashiyama Bamboo Forest, Kinkaku-ji, Shimogamo Shrine, Imperial… Read more →

Ausflüge um und nach Osaka

Nun geht es für uns aber weiter in einen Neben Ort von Osaka. Unser Ziel war eigentlich Kyoto, doch wir orientierten uns nach den Unterkünften, wodurch wir letzten Endes etwas weiter außerhalb in Ibariki-Shi landeten. Es war trotzdem ein super Standort für Ausflüge nach Himeji, Nara, Kyoto und weitere Städte. Was uns in Japan ein wenig gefehlt hat waren die… Read more →

Eine kulinarische Reise durch Tokio

In den nächsten Tagen fuhren wir noch 2 weitere Male nach Tokio und sahen uns den Imperial Garden und weitere Tempel, sowie Schreine an. Alle waren auf ihre Weise super und eine Architektonische Meisterleistung, doch ehrlich gesagt hatten wir Irgendwann die Nase voll und wollten etwas anderes erleben. Wieso also nicht unseren Kulinarischen Horizont erweitern. Wieso nicht mehr von den… Read more →

Sightseeing in Tokyo

Tokio, eine der wohl futuristischsten Städte, der Welt. Sie beeindruckt mit der sehr gelungenen Kombination aus Wolkenkratzern, Tempel und Schreinen. Alles steht am rechten Fleck und hat seine Ordnung. Dies ist sogar an den Menschen zu erkennen. Für uns wirkte es sehr amüsant, dass nahezu jeder mitdem selben schwarzen Anzug unterwegs war. Auf den ersten Blick unterschieden sich viele Leute… Read more →

22 Stunden Kanada

Stellt euch vor ihr hättet einen langen Flug mit 2 Zwischenstopps vor euch. Ein Zwischenstopp davon ist für exakt 22 Stunden in Toronto. Es warf sich sofort die Frage auf: „Wie verwenden wir diese Zeit am sinnvollsten?“ Die Antwort fiel uns recht schwer, wodurch wir Robert, einen Couchsurfer anschrieben und um Hilfe baten. Er setzte alles daran, dass wir in… Read more →

Abschied von Peru

Nun verabschieden wir uns nach nur 18 Tagen Aufenthalt von Peru, dem Land der Meerschweinchen und fliegen weiter in Richtung Japan. Unser Gedanke dabei war, dass wir endlich einmal richtiges Sushi kosten, das nicht länger als eine Tagesfahrt vom Meer entfernt serviert wird. Die Route Nachdem wir den Machu Picchu erreicht hatten, beschlossen wir den Rest unseres Aufenthaltes zu improvisieren. Das… Read more →

Wüstentraum und Pferderitt

Nach den recht unspektakulären Nasca Linien wollten wir nun endlich wieder einmal etwas Aktionreiches erleben. Von Corinna kamen Vorschläge, wie Bungee Jumping, Wildwasser Rafting, Tandemspringen und noch viel mehr. Letztendlich wurde daraus eine Buggy Tour durch die Wüste und Sandboarding. Es klingt zwar recht lanweilig, war aber der absolute Hammer. Wir machten uns mit Bus und Taxi auf den Weg zu… Read more →

Machu Picchu – Anreise mit Umwegen

Während der Uyuni-Salt-Flat-Tour lernten wir eine Hotelbetreiberin kennen, die uns empfahl, gar nicht erst in Cusco zu verweilen, sondern gleich nach der Ankunft weiter nach Ollantaytambo zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch keine Ahnung, dass dies nach einer 10 Stündigen Busfahrt weitere 2 Stunden mit dem nächsten Bus bedeutet. Beim Dorf Angekommen war das alles bereits vergessen. Wir… Read more →

Bye Bye Bolivia

Es ist wiedermal soweit… Nach 29 kühlen Tagen reisten wir weiter in ein Land, in dem die niedlichsten Tiere überhaupt als Delikatessen verzehrt werden. Nein, ich rede nicht von China und auch nicht von Hunden oder Katzen. Ich meine die Meerschweinchen. Jeder von Euch hatte bestimmt schon eines in der Hand und streichelte sein Fell. Die Route In La Paz… Read more →

Translate »